www.regionalpokal.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

2002

Protokolle > Rallye

Protokoll zur Sitzung am 24.01.02 in Thurnau

1.       Anwesend: 13 Clubs, AC Hof und MSC Naila waren entschuldigt, AMC Naila war ab 22.00 Uhr anwesend, unentschuldigt gefehlt: MSC Schauenstein. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

2.       Einstimmig wurde beschlossen, der AMC Naila hat die Strafe wegen zu später Einreichung der Ergebnislisten zu zahlen. Hierzu wird eine Frist bis zum 15.02.02 eingeräumt, sollte bis zu diesem Zeitpunkt keine Zahlung eingegangen sein, werden weder Fahrer noch Veranstaltungen für den Regionalpokal gewertet.

3.       Der Rückblick auf die Saison 2001 ergab allgemeine Zufriedenheit, einzig in den Ergebnislisten ist die Kennzeichnung für die Juniorwertung Rallye nicht vorgenommen worden. Die Veranstalter werden gebeten dies für die kommende Saison zu berücksichtigen.

4.       Die Siegerehrung des AC Hof wurde von den anwesenden Clubs als angemessen beurteilt, ein besonderer Dank an den veranstaltenden Verein für die Übername von 300,- DM die nicht durch den RPO Beitrag gedeckt waren.

5.       Im Kassenbericht wurde auf die steigenden laufenden Kosten hingewiesen, in der Sparte Rallye ist ein leichter Verlust festzustellen, die ausstehende Strafe des AMC Naila würde diesen jedoch ausgleichen. Im Bereich Youngtimer wurde ein Überschuß von 359,29 DM erreicht.

6.       Der Beitrag wurde ab der Saison 2002 auf 130 € je Sparte ohne Gegenstimme festgelegt.

7.       Aufstellung der eMail Adressen (Änderungen beachten)

8.       Termine

9.       Die Siegerehrung für das Jahr 2002 wird vom AMC Bad Königshofen am 23.11.2002 ausgerichtet. Der Veranstalungsort wird noch bekannt gegeben.

10.     Folgende Reglementsänderungen wurden einsitmmig beschlossen:
-Stichtag für die Juniorwertung ist für die kommende Saison der 01.01.1977
-Bei Doppelveranstaltung im Bereich Cross werden beide Läufe gewertet, vorausgesetzt, alle im RPO punktberechtigten Fahrer dürfen gem. Ausschreibung an beiden Läufen teilnehmen.

11.     Den Crossveranstaltern wird empfohlen die Gruppe H mit auszuschreiben.

12.     Gemeinsam mit den Veranstaltern der Fränkischen Rallyemeisterschaft werden wir uns mit folgenden Anliegen an den ADAC Nordbayern wenden:

Zeitnehmerlehrgänge: Hier soll das sehr hohe Einstiegsniveau sowie die fehlende Gerätkunde angesprochen werden.

Es wird ein Antrag auf eine gesonderte Sitzung der Rallyeveranstalter im Rahmen der Sportleitertagung, analog Kart, gestellt.

Im Sportausschuß wird die Teilnahme eines Rallyebeauftragten gefordert. Hierzu wird die Unterschriftenliste mit beigefügt.

Nochmals vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit und die produktiven Beträge zur Diskussion.



Mit freundlichen Grüßen
Markus Gutthäter

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü